21. Oktober 2022

FSOK bei den Science Days – Bau einer Kartoffelbatterie

Am 21. Oktober war der FSOK in Begleitung von Lehrerin Pia Berron zum Experimentieren bei den Science Days im Europa-Park.

Am Stand des Freiburger Materialforschungszentrums der Universität Freiburg konnten die Auszubildenden lernen, wie Batterien funktionieren und wie man aus einer Kartoffel eine Batterie baut und damit eine Lichtquelle zum Leuchten bringt. Im Escape-Room des International Centre for STEM Education lernten die Auszubildenden die spannende Seite der Mathematik kennen. Und am Stand des Swiss Nanoscience Institute experimentierten sie mit Alltags-Anwendungen der Nanotechnologie und gingen den Fragen nach, warum ein Schmetterlingsflügel auch ohne Farbstoffe bunt ist, wie sich das Lotusblatt sauber hält und was eigentlich ein Ferrofluid ist und was es so besonders macht.

Die Exkursion fand im Rahmen des Lernfelds Naturwissenschaftliche und technische Lern- und Bildungsprozesse eröffnen, begleiten und erfahrbar machen statt und bot den Auszubildenden nicht nur die Möglichkeit für spannendes, anschauliches Lernen im Bereich Naturwissenschaft, Technik, und Mathematik, sondern auch methodisch-didaktische Impulse für die praktische Umsetzung von Bildungsaktivitäten mit Kindern.

» zurück