Naturpädagogischer Ausflug

Die Schüler*innen des BKSP waren an der Dreisam unterwegs, um dort verschiedene Wahrnehmungsspiele kennenzulernen.

Dozentin Annette Roth hatte Eierkartons mitgebracht, deren Vertiefungen sie jeweils mit farbigen Punkten markiert hatte. Aufgabe der Schüler*innen war es, zu zweit farblich passende Naturmaterialien zu suchen. Dabei ging es darum, die eigene Wahrnehmung auf Kleines und sonst nicht Wahrgenommenes zu weiten. Bei ihrer Suche fanden zwei Schülerinnen sogar eine Perle. Aus den Naturmaterialien legten die Schüler*innen schließlich ein Mandala mit der Perle als krönende Mitte. Das Mandala nutzte die Gruppe für weitere Wahrnehmungsspiele. So veränderter z.B. jemand aus der Gruppe ein Detail während die anderen die Augen geschlossen hielten und anschließend raten mussten, was verändert wurde.
In einem weiteren Spiel legten die Schüler*innen ihre Namen mit Gräsern, Blättern, Zweigen und anderen Pflanzenteilen und bauten in Zweiter-Teams ebenfalls aus Naturmaterialien Verbindungs-Wege zwischen den Namen.

Alle Anregungen besprach die Gruppe im Anschluss hinsichtlich Spielidee und Variations-Möglichkeiten für die sozialpädagogische Praxis.

Mit einem Gruppenspiel ließen die Schüler*innen die naturpädagogische Exkursion ausklingen.

» zurück