Dalton

Wir denken Bildung weiter.

03. November 2020

Gehirnmodell

Mit neurologischen Erkrankungen und psychotherapeutischen Behandlungsansätzen haben sich die Auszubildenden des Kurses PHY18-1 im Rahmen einer Projektwoche beschäftigt.

Diese fand vom 28.9. bis 2.10. in Zusammenarbeit mit der Neurologie der Schwarzwaldkliniken Bad Krozingen statt. Professor Dr. Andreas Hetzel, ärztlicher Leiter und Dozent für Spezielle Krankheitslehre Neurologie an der ANGELL Akademie leitete gemeinsam mit den ANGELL-Dozenten Monika Hassels und Marco Maier die Lehrveranstaltung im Fortbildungszentrum der Schwarzwaldkliniken.

Zunächst stellte Professor Hetzel den Auszubilden Patienten mit verschiedenen neurologischen Krankheitsbildern wie Schlaganfall, extrapyramidale Erkrankung, Hirnstammencephalitis und Multiple Sklerose vor. Schwerpunkte seiner Präsentation waren die Anamnese, klinische Symptomatik und der klinische Befund der Patienten.

Im weiteren Verlauf hatten die Auszubildenden die Aufgabe, unter Superversion von Monika Hassels und Marco Maier für ihre Patienten psychotherapeutische Befunde zu erstellen und Behandlungsansätze zu erarbeiten. Die Ergebnisse hielten sie in einer schriftlichen Präsentation fest und stellten diese am Ende der Woche dem Dozententeam vor. „Die Präsentationen waren alle von einer hohen Qualität geprägt und haben uns vollends überzeugt, ebenso die Arbeitsqualität und das Engagement während der gesamten Woche“, freut sich Monika Hassels. „Und unser angestrebtes Projektziel, die Verknüpfung von ärztlicher und physiotherapeutischer Vorgehensweise, haben wir vollumfänglich erreicht.“

» zurück