Dalton

Wir denken Bildung weiter.

20. April 2021

Webinar mit der DKMS

Am 20. April fand für die Klassen 11a, 11b, und 12c ein Webinar der DKMS (Deutsche Knochenmarksspenderdatei) zum Thema Blutkrebs und Stammzellenspende statt.

Zunächst informierte Paul Jonas Grunze, Referent der DKMS, darüber was Blutkrebs ist und was dabei mit den Blutzellen passiert. Außerdem erklärte er, wie eine Stammzellentransplantation abläuft, was dabei im Körper passiert, warum es so schwer ist, passende Spender*innen zu finden und wie wichtig es deshalb ist, dass sich möglichst viele Menschen bei der DKMS registrieren lassen.

Zugeschaltet zum Webinar war auch Paul aus Karlsruhe, der 2017 selbst zum Stammzellenspender wurde und damit eine an Blutkrebs erkrankte Frau aus der USA rettete.
Er erzählt, wie er sich damals mit einem Wangenabstrich bei der DKMS registrierte, wie er nur wenige Monate später einen Anruf erhielt, dass er möglicherweise für eine Stammzellenspende infrage kommt und wie es dann weiterging.
Nachdem mittels Bluttest festgestellt wurde, dass sich Paul tatsächlich als Spender eignet, machte er sich für weitere Untersuchungen auf den Weg nach Köln in eine Spezialklinik. Dort wurde unter anderem abgeklärt, ob sein körperlicher Zustand eine Spende zulasse. Nachdem er auch dafür das OK hatte, wurde für zwei Wochen später ein Termin für die Stammzellenspende vereinbart. Auch diese fand in Köln statt. Fünf Tag vor der Spende musste Paul noch ein Medikament spritzen, dass dafür sorgt, dass besonders viele Stammzellen vom Körper produziert werden

Die Spende selbst, in seinem Fall eine periphere Stammzellenentnahme, bei der ein Zugang über den Arm gelegt wird, beschreibt Paul als länger dauernde Blutabnahme, bei der man einfach daliegt und wartet, nebenher aber auch fernsehen kann.
Die Empfängerin seiner Stammzellen, von der Paul den Schüler*innen ein Foto mit ihrer Familie zeigte, konnte er zwei Jahre später kennenlernen. Seither hat er immer wieder Kontakt zu ihr. Erst vergangenen Sonntag feierte sie den vierten Jahrestag der Stammzellentransplantation, die für sie einem zweiten Geburtstag gleichkam.

Kampagne dere DKMS

Das Besondere an einer Stammzellenspende ist für Paul, dass er, wie er findet, so wenig machen musste, um ein Leben zu retten. Deshalb sagt er: „Ich würde es jederzeit wieder machen.“

Im Anschluss an Pauls Bericht erfuhren die Schüler*innen, wie sie sich selbst bei der DKMS registrieren lassen können und wo sie weitere Infos erhalten. Während des Webinars hatten die Schüler*innen auch jederzeit die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen.

Online-Registrierungsaktion

Sie wollen sich auch registrieren lassen? Unter www.dkms.de/angell können Sie bis zum 30.4. ein Registrierungsset bestellen. Auch danach können Sie sich über dkms.de jederzeit registrieren.

» zurück