Dalton

Wir denken Bildung weiter.

10. März 2022

Lampenprojekt Klasse 12 im Fach Gestaltungs- und Medientechnik

Im Fach Gestaltungs- und Medientechnik haben die 12.-Klässler*innen Leuchten entworfen und einen Prototyp gebaut.

Über mehrere Wochen haben die Schüler*innen an ihren Leuchten gearbeitet und unterstützt durch einen Zeitplan alle Phasen des Designprozesses durchlaufen.

Am 9. März haben sie ihre Ergebnisse den Mitschüler*innen und Lehrerin Tanja Unger präsentiert. Zu bestaunen waren dabei alle möglichen Arten von Leuchten: Wandleuchten, Deckenleuchten, Pendelleuchten, Stehleuchten, Leuchten aus Holz, Leuchten aus Beton, Leuchten aus Recyclingmaterial, Leuchten mit direktem Licht, Leuchten mit indirektem Licht, schlichte Leuchten, verspielte Leuchten. Kurzum: eine große Produktvielfalt.

Im Dezember hatten die 12.-Klässler*innen mit dem Projekt begonnen. In einem ersten Schritt definierten sie eine Produktkategorie für ihren Entwurf und eine Zielgruppe. Sie recherchierten auf dem Markt erhältliche Konkurrenzprodukte und führten eine Produktanalyse durch. Anschließend erstellten sie ein Moodboard mit Lichtquellen, Lichtwirkung und Materialien für Leuchten und erarbeiteten ein Pflichtenheft mit funktions-, formal- und sozialästhetischen Anforderungen ihres Produktes.

Im Januar fertigten die Schüler*innen ihre ersten Vorentwürfe an und brachten dabei mehrere Ideen auf Papier. Diese analysierten sie auf Vor- und Nachteile hin und entschieden sich entsprechend für eine Idee, die sie dann weiterverfolgten.

In einem nächsten Schritt arbeiteten die Schüler*innen Feinentwürfe aus, die sie wiederum mittels CAD-Software in 2D und 3D umsetzten.
In der letzten Projektphase machten sich die Schüler*innen daran, ihren Entwurf umzusetzen und einen Prototyp zu bauen. Für manche Schüler*innen hieß das, Bauelemente aus Holz anzufertigen und zusammenzufügen. Andere bearbeiteten für ihre Leuchten Recyclingmaterialien und wieder andere erstellten Gussformen, um Betonteile für ihre Leuchten zu gießen.

Ergenisse des Lampenprojekts im Fach Gestaltungs- und Medientechnik

Bei allen Unterschieden in Aussehen, Material und Vorgehensweise – eins zumindest ist allen Leuchten gemeinsam: Eine Lichtquelle mit E27-Fassung. Diese brachte auch am Präsentationstag die Leuchten zum Strahlen. Von Tanja Unger erhielten die Schüler*innen im Anschluss an ihre Produktvorstellung ein ausführliches Feedback zu ihrem Prototyp, den Zwischenschritten und der Vorgehensweise insgesamt und natürlich wertvolle Tipps für die kommenden Projekte.

» zurück