Wir denken Bildung weiter.

22. November 2013

Präsentationsabend der 13. KlassenEs ist beinah ganz dunkel in der komplett gefüllten Aula. Nur ein kleiner Lichtstrahl fällt auf den Herrn im Morgenmantel mit der Hornbrille. In der Hand hält er ein Fotoalbum. Homo Faber, dargestellt von einem Schüler der 13A, lässt die Ereignisse der letzten Monate Revue passieren. Die Zuschauer können ihm dabei anhand einer mit Soundeffekten, Musik und gesprochenem Text unterlegten Foto-Show folgen.

„Homo Faber" – ein Leben in Bild, Text und Ton ist eine der Projektarbeiten zu den Abiturpflichtlektüren, die die 13.-Klässler beim Präsentationsabend am 19. November vor Eltern, Mitschülern und Lehrern präsentierten. Ende des letzten Schuljahres hatten sich die Schülerinnen und Schüler in Zürich, Konstanz oder FreibuPräsentationsabend der 13. Klassenrg mit Max Frischs „Homo Faber" und Peter Stamms „Agnes" künstlerisch auseinander gesetzt. Entstanden sind neben der Foto-Show ein Trailer und eine Bildgeschichte zu „Homo Faber" sowie ein Comic und ein Film zu „Agnes". Beiden Werken hat sich eine Schülergruppe mit „Max Frisch und Peter Stamm – ein Exklusivinterview" gewidmet.

Beim Präsentationsabend erwartete die Zuschauer dann aber nicht nur ein buntes Programm: Für den Empfang hatten die Schülerinnen und Schüler ein riesiges Buffet mit Kuchen, Torten, süßen und pikanten Teilchen und vielen weiteren Leckereien vorbereitet.

» zurück