Wir denken Bildung weiter.

25. Juli 2014

Schüler präsentieren Projektarbeiten zur Liebeslyrik„Von der Liebe berührt, wird jeder zum Dichter", schrieb Platon einst. Und in der Tat finden sich zur Liebe zahllose Gedichte – über die erfüllte, die enttäuschte, die unglückliche, die verpasste, die alltägliche oder die unmögliche. Intensiv mit dem Abiturschwerpunktthema Liebeslyrik haben sich 12.-Klässlerinnen und 12.-Klässler der ANGELL Akademie im Rahmen einer Projektwoche vom 21. bis 24. Juli befasst.

Deutschlehrerin Anette Brugger hatte im Vorfeld ein Dossier mit Gedichten aus allen Epochen vom Mittelalter bis zur Modernen zusammengestellt. Aus der Fülle an Texten wählten die Schüler in Kleingruppen ein Gedicht aus, mit dem sie sich näher beschäftigen wollten. Zunächst analysierten sie dieses auf Form und Inhalt und arbeiteten die Aussage des Gedichts heraus.

Eine kreative Auseinandersetzung mit dem gewählten Werk war dann im nächsten Schritt gefragt. Dabei waren den Ideen der Schüler keine Grenzen gesetzt. Mit Fotoapparat, Videokamera, Mikrofon, Schere, Stiften, Kleber und anderen Materialien machten sich die Schüler an die Arbeit und erstellten unter anderem Fotocollagen, einen Fotoroman und ganz verschiedene Videoclips. Eine Gruppe hatte beispielsweise eine kleine Bühne und Handpuppen gebastelt und Reiner Kunzes Gedicht „Die Liebe" mit der Videokamera in Szene gesetzt.
In einer äußerst abwechslungsreichen und unterhaltsamen Präsentation zeigten die Gruppen dann am 24. Juli vor Mitschülern und Lehrern ihre Projektergebnisse.


Fotos der Projektpräsentation

Projektwoche Liebeslyrik 2014
Projektwoche Liebeslyrik 2014
Projektwoche Liebeslyrik 2014
Projektwoche Liebeslyrik 2014
Projektwoche Liebeslyrik 2014
Projektwoche Liebeslyrik 2014
Projektwoche Liebeslyrik 2014
Projektwoche Liebeslyrik 2014
Projektwoche Liebeslyrik 2014
Projektwoche Liebeslyrik 2014
Projektwoche Liebeslyrik 2014
Projektwoche Liebeslyrik 2014
Projektwoche Liebeslyrik 2014

» zurück