Wir denken Bildung weiter.

18. März 2015

Workshoptag„Stellen Sie sich vor, Sie müssen ein Praktikum machen, sind aber schon ziemlich spät dran und wollen nun beim Unternehmen Ihrer Wahl anrufen." Roman Ringwald, Ausbildungsleiter der Sparkasse Freiburg teilt die rund 20 Schülerinnen und Schüler vor sich in drei Gruppen ein. Fünf Minuten haben sie Zeit sich jeweils zu überlegen, was sie unbedingt im Gespräch sagen, was sie absolut vermeiden und auf welche Fragen sie vorbereitet sein sollten.

Damit die Ergebnisse der Überlegungen auch gleich einen realen Bezug bekommen, befindet sich kurze Zeit später schon der erste Schüler im fiktiven Telefongespräch. „Würden Sie wirklich ‚hallo' sagen?", fragt Herr Ringwald. „Was? Sie müssen ein Praktikum machen? Na vielen Dank! Sie dürfen ein Praktikum machen". Immer wieder unterbricht der Experte für Bewerbungsgespräche, um auf mögliche Stolperfallen aufmerksam zu machen. Auf humorvolle Weise und mit zahlreichen Anekdoten bringt Herr Ringwald seinen Zuhörern näher, auf was es im Bewerbungsgespräch ankommt. Seine wichtigste Botschaft: Niemals unvorbereitet ins Gespräch gehen.
An der ANGELL Akademie Freiburg ist heute Workshop-Tag. Bei Eva Schönberger können die Schülerinnen und Schüler von BK, WG und SGG am Assessment Center Training teilnehmen und sich in zahlreichen Übungen auf das umfangreiche Verfahren vorbereiten. Das einstündige Training bei Roman Ringwald ist Teil der Veranstaltung.

Jedes Jahr findet im Rahmen des Praxisseminars der Workshop-Tag für die Schülerinnen und Schüler von Wirtschafts-, Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichem Gymnasium und Berufskolleg statt. Aus einer Vielfalt an Veranstaltungen können die 11.- und 12.-Klässler ganz nach eigenen Interessen aussuchen. Auch dieses Jahr stand ihnen mit Workshops wie „Zeitmanagement & Selbstorganisation", „Presenting your Company", „Community Supported Agriculture" oder „Digitale Fotografie" wieder ein breites Angebot zur Verfügung. Wie bereits im Vorjahr vor Ort waren Studierende von „Campusnah e.V.", die interessierten Schülern Einblicke in ihre Studiengänge Jura, Medienkulturwissenschaften, Chemie, Pharmazie und Kunstgeschichte gaben.

» zurück