Wir denken Bildung weiter.

31. März 2017

Besichtigung der Mercedes-A-Klassen-Produktion

Die Schülerinnen und Schüler des Kaufmännischen BKI und des BK Fremdsprachen im ersten Jahr haben am 30. März die Produktionsstätte der Mercedes-A-Klasse besucht.

In Begleitung der Wirtschaftslehrer Susanne Hark und Kristian Schliemann machten sie sich auf den Weg nach Rastatt. Bei einer Führung durchs Werk konnten die Schüler aus der Vogelperspektive die einzelnen Produktionsbereiche besichtigen und dabei die Fertigungsschritte vom Rohkarosseriebau über die Innenausstattung bis zur Endmontage der Autos live erleben.

Im Wirtschaftsunterricht hatten sich die Schüler im Vorfeld mit verschiedenen Produktionstypen und Fertigungsabläufen befasst und auch das Konzept der Just-in-Time-Produktion durchgenommen. Wie dieses konkret in der Praxis umgesetzt wird, konnten sie nun im Mercedes-Werk beobachten.
„Es war richtig spannend, das, was wir im Unterricht behandelt haben, in der Praxis zu sehen. Besonders beeindruckend fand ich die Fertigungsinseln mit den Robotern“, berichtet Nick, Schüler im BKI. „Es ist faszinierend, wie präzise und perfekt die Roboter die Teile zusammenbauen“, ergänzt Mitschülerin Milena.

Bei ihrer Werksbesichtigung erfuhren die Schüler auch, wie gewährleistet wird, dass z.B. bestimmte Sitze im richtigen Auto eingebaut werden oder ein Auto in der richtigen Farbe lackiert wird. Auch über Qualitäts- und Sicherheitsstandards konnten die Schüler einiges lernen.

» zurück