Wir denken Bildung weiter.

24. Mai 2017

170526 Ausstellung NS

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts bei Larissa Seiffert haben die Schülerinnen und Schüler der 12B am 17. Mai die Ausstellung „Nationalsozialismus in Freiburg“ im Augustinermuseum besucht.

Anhand zahlreicher Exponate – alle mit konkretem Bezug zu Freiburg – zeigt die Ausstellung die Entwicklung Freiburgs während des Nationalsozialismus, fragt nach Gründen für die Akzeptanz oder Begeisterung vieler Freiburger und schildert die Geschichte von Tätern, Opfern, Widerständlern, Mitläufern und Opportunisten.

Im Vorfelde hatten sich zwei der 12.-Klässler mit spezifischen Themen der Ausstellung auseinandergesetzt und Vorträge für den Museumsbesuch vorbereitet. Im ersten Vortrag erfuhren die Mitschüler, wie das nationalsozialistische Regime seine Macht in Freiburg nach und nach ausbaute. Im zweiten Vortrag ging es um die Frage, wie sich die Propaganda der Nationalsozialisten auf Kinder und Jugendliche auswirkte. Anhand verschiedener Ausstellungsstücke konnten die Schüler sehen, wie Spielzeug und Bücher benutzt wurden, um die nationalsozialistische Ideologie zu transportieren.

Im Anschluss an die Vorträge hatten die Schüler Gelegenheit, die Ausstellung auf eigene Faust zu erkunden.

» zurück