Wir denken Bildung weiter.

21. Juli 2017

Kreatives Schaffen am Schluchsee

Unter dem Motto „Natur und Lyrik – Schwarzwald er- und überleben“ waren Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 mit Deutschlehrer Andreas Riesterer am Schluchsee.

Im Rahmen der Projektwoche „Fliegendes Klassenzimmer“ haben sie sich intensiv mit dem Abitur-Pflichtthema „Naturlyrik“ befasst.

Sonnenaufgänge, die Stille des Waldes, Mondnächte: Die Natur bietet jede Menge Stoff für Gedichte. Das konnten die 12.-Klässler während ihres zweitägigen Ausflugs erfahren. Beim Campen, Wanden und Kanufahren ließen sie die Natur auf sich wirken. Ihre Aufgabe war es, aus den eigenen Naturerfahrungen heraus schöpferisch tätig zu werden. Dabei konnten sie entweder selbst Gedichte schreiben oder auf Grundlage bestehender Werke kreative Arbeiten wie Filme oder Fotocollagen erstellen. Auch die Reflexion des eigenen Verhältnisses zur Natur und die Frage nach der Bedeutung der Natur für den Menschen waren Inhalt der zweitägigen Exkursion.

Eine besondere Naturerfahrung konnte die Schüler am ersten Abend genießen. Unterm Sternenhimmel machten sie es sich am Lagerfeuer mit Stockbrot und Gitarrenmusik gemütlich.

Von der Natur inspiriert haben die Schüler die folgenden zwei Tage weiter an ihren Werken gearbeitet und am 21. Juli vor den Mitschülern präsentiert.

» zurück