Wir denken Bildung weiter.

20. Juni 2018

Drei Minuten Blickkontakt – Kunstinstallation des Kurses Literatur und Theater

Zu drei Minuten Blickkontakt lud eine der Kunstinstallationen ein, die die Schülerinnen und Schüler des Literatur- und Theaterkurses bei Larissa Seiffert präsentiert haben.

Wer am 18. Juni durch den dritten Stock im Gebäude der ANGELL Akademie ging, konnte so einige erstaunliche Dinge entdecken. Unter anderem auch eine mit Absperrband verklebte Lehrertoilette mit dem Hinweis „Zugang nur für Verrückte“. Wer sich davon nicht abhalten ließ, fand sich in einer Art Partyraum wieder, in dem eine rotierende Disco-Lampe lila, rote und blaue Punkt über die Wände springen ließ. Und in der Schülertoilette sorgten zahlreiche Fotos von Augenpaaren für das Gefühl, irgendwie beobachtet zu werden.

„Irritationen im Alltag“ lautet das Thema, mit dem sich die Schülerinnen und Schüler im Fach Literatur und Theater in den letzten Wochen auseinandergesetzt und nun mit verschiedenen Installationen und einer Fotoausstellung umgesetzt haben. Für letztere waren die 12.-Klässler in der Freiburger Innenstadt auf Motivsuche.

Mit den Schülerinnen und Schülern der 12A und der 13A hat Larissa Seiffert auch gleich die Installationen und die Fotoausstellung besucht. Einige Schüler ließen sich spontan auf das Experiment „drei Minuten Blickkontakt“ ein und reflektierten gemeinsam mit ihren Mitschülern ihre Erfahrungen.

» zurück