Dalton

Wir denken Bildung weiter.

12. April 2019

Preisträger Kurzgeschichtenwettbewerb Klasse 10

Am letzten Schultag vor den Osterferien fand die Siegerehrung des Kurzgeschichten-Wettbewerbs der 10. Klasse statt.

„Echt jetzt? Das ist ja meine Kurzgeschichte!“, rief Claudio erstaunt und vor allem erfreut, dass er mit seiner Kurzgeschichte "Zu scheinende Kinder" den ersten Platz erreichte. Am Freitagmittag prämierten Deutschlehrerin Anne Brugger und Klassenlehrerin Andrea Dettinger die drei besten Kurzgeschichten ihrer 10. Klasse. Darunter gab es zwei erste und einen zweiten Platz, die jeweils mit einem Kino-Gutschein belohnt wurden – sehr zur Freude der Preisträger*innen. Diese lasen nach der Auszeichnung ihre gelungenen Kurzgeschichten der Klasse vor. Für die Klasse, aber diesmal vor allem auch für die Lehrerinnen, war die Siegerehrung eine richtige Überraschung. Denn die Kurzgeschichten zum Thema „Visionen“ hatten die Schüler*innen am PC verfasst und anonym abgegeben.

Vorausgegangen war dem Wettbewerb die Unterrichtseinheit "Künstliche Intelligenz". Die 10.-Klässler*innen lasen den Jugendroman "God`s kitchen" von Margit Ruile und zahlreiche Texte rund um Künstliche Intelligenz, um das Thema zu erörtern und zu diskutieren.

In den Kurzgeschichten schrieben die Schüler*innen dann ihre Gedanken zum Thema nieder. Und das sehr kreativ und erfolgreich. Ebenfalls über den ersten Platz durfte sich Lilli mit "Schön wär`s" freuen. Mit ihrer Geschichte "Eine dunkle Vision" landete Lea auf Platz zwei.

» zurück