Wir denken Bildung weiter.

Die Dieter-Wetterauer-Sporthalle

Die dreiteilige Dieter-Wetterauer-Halle in direkter Nachbarschaft zum ANGELL-Campus bietet ausreichend Kapazitäten und optimale Bedingungen für den Schulsport der ANGELL-Schulen.

Mit klaren Linien und großen Glasflächen erhebt sich die Sporthalle an der Lessingstraße. Die Natursteinfassade gibt ihr ein elegantes Aussehen. Viel Tageslicht fällt durch die großzügigen Fensterflächen. Die holzverkleideten Wände tragen zu der hellen und warmen Atmosphäre bei. „Uns ging es bei der Konzeption der Sporthalle darum, dass das Gebäude selbst auch zum Erlebnis wird“, so Architekt Reinhard Böwer.

Bei der Planung des Gebäudes wurde besonders auf Energieeinsparung geachtet: Wie die anderen ANGELL-Gebäude ist auch die Sporthalle mit einem eigenen Blockheizkraftwerk ausgestattet, das neben Wärme auch Strom produziert. Der Energiebedarf wird zusätzlich durch Wärmerückgewinnung aus der Abluft und Kühlung via Grundwasser abgedeckt. Die Heiz- und Lüftungstechnik gehören zu den modernsten Ausstattungen, die heute möglich sind und sind damit besonders umweltschonend. Gegenüber einer vergleichbaren Halle in herkömmlicher Bauweise wird der CO2-Ausstoß halbiert.

Impressionen der Halle

Einweihung der Sporthalle 2009
Dieter-Wetterauer-Sporthalle
Dieter-Wetterauer-Sporthalle
Dieter-Wetterauer-Sporthalle
Dieter-Wetterauer-Sporthalle
Dieter-Wetterauer-Sporthalle
Dieter-Wetterauer-Sporthalle
Dieter-Wetterauer-Sporthalle
Dieter-Wetterauer-Sporthalle
Dieter-Wetterauer-Sporthalle
Dieter-Wetterauer-Sporthalle
Dieter-Wetterauer-Sporthalle

» zurück